Programmieren

Literatur zum Programmieren in Java

 aufwärts

Es gibt sicherlich nicht "das" Java-Buch, sondern alle Bücher habe ihre Vor- und Nachteile, ihre speziellen Schwerpunkte, ihren eigenen Stil. Jeder muss selbst herausfinden, ob ihm ein Buch liegt. Ganz grob lassen sich Java-Bücher in drei Kategorien einordnen – je nach dem, welcher der folgenden Gesichts­punkte im Vordergrund steht:

Programmieren-Lernen

Programmierbücher werden von Leuten geschrieben, die schon programmieren können. Entsprechend schwierig ist es, noch einmal ganz von vorne anzufangen, um Neulingen das Programmieren zu erklären. Aber es geht, wie die folgenden Bücher zeigen.

Ein ganz hervorragendes Buch zum Programmieren-Lernen mit der Sprache Java ist

[Schie 05]R. Schiedermeier: Programmieren mit Java. Pearson Studium (2005)

Das Buch ist methodisch sehr gut aufgebaut, es enthält viele anschauliche Beispiele und viele interessante Aufgaben zum Selber-Ausprobieren. Es ist gleichermaßen geeignet für Programmier-Anfänger wie -Fortgeschrittene.

 

Das folgende Buch beginnt mit Applets und Grafik.

[BP 03]D. Bell, M. Parr: Java für Studenten. 3. Auflage, Pearson Studium (2003)

Sehr hilfreich sind die Zusammen­fassungen am Ende jedes Kapitels, insbesondere die Rubrik "Programmierfallen". Am Sprachstil merkt man, dass das Buch eine Übersetzung aus dem Englischen ist. Die Übersetzung ist jedoch sachlich korrekt.

Objektorientierung

Methodisch wird die Idee der Objektorientierung oft mit Beispielen wie dem folgenden ver­anschaulicht.

class Hund                // Klasse
{
    public void bellen()  // Methode
    {
        // ...
    }
}

Hund fiffi=new Hund();    // Objekt der Klasse Hund
fiffi.bellen();           // Aufruf der Methode bellen

Ein solches Spielzeugbeispiel hat den Nachteil, dass es eine Lösung für ein nicht vorhandenes Problem darstellt. Die Objektorientierung wird auf diese Art zwar sehr anschaulich gemacht, aber ihr Sinn bleibt zunächst verborgen. Nahezu jedes Buch verfällt bei der einen oder anderen Gelegenheit auf derartige Beispiele.

 

Die Objektorientierung von Java steht ganz im Vordergrund des Buches

[SSch 01]A. Solymosi, I. Schmiedecke: Programmieren mit Java. 3. Auflage, Vieweg (2001)

Die ganze erste Hälfte des Buches handelt von Klassen und Objekten, elementare Datentypen wie int und Kontrollstrukturen wie while kommen erst in der zweiten Hälfte. Das Buch ist für Fortgeschrittene geeignet, die schon programmieren können.

 

Einen ganz eigenen Stil [Beispiel] hat das Buch aus der Reihe "Head First"

[SB 05]K. Sierra, B. Bates: Head First Java. 2. Auflage, O'Reilly (2005)

Das Buch ist zum Selbststudium gedacht; alles wird sehr genau erklärt, aber auch sehr an technischen Einzelheiten ausgerichtet. Auch in diesem Buch sind leider alle Beispiele von der Art dog.bark().

 

Anhand des Themas Algorithmen und Daten­strukturen werden objekt­orientierte Prinzipien und ihre Umsetzung in Java in dem Buch

[DD 02]E.E. Doberkat, S. Dißmann: Einführung in die objektorientierte Programmierung mit Java. 2. Auflage, Oldenbourg (2002)

dargestellt. Hierbei werden wichtige Konzepte von Java vermittelt.

Java mit Klassenbibliotheken

Bei den folgenden Büchern liegen die Schwerpunkte auf den Sprachkonzepten und den Klassenbibliotheken von Java. Diese Bücher wenden sich vornehmlich an fortgeschrittene Programmierer, die alle Konzepte der Sprache Java verstehen wollen oder die gelegentlich etwas nachschlagen wollen.

 

Sehr fundiert, aber auch sehr technisch orientiert ist das Buch

[GWM 01]J. Goll, C. Weiß, F. Müller: Java als erste Programmiersprache. 3. Auflage, Teubner (2001)

Das Buch ist exzellent, aber nicht für Einsteiger geeignet, die noch nicht programmieren können. Sehr gut sind die herausgehobenen Merksätze, die besonders wichtige Dinge innerhalb des Textes zusammenfassen.

 

In eine ähnliche Kategorie fällt das Buch

[SchS-T 00]M. Schader, L. Schmidt-Thieme: Java: Eine Einführung. 3. Auflage, Springer (2000)

Sehr ausführlich wird in diesem Buch auf die Pro­grammierung von Benutzer­oberflächen eingegangen.

 

Ausgezeichnet zum Nachschlagen geeignet, wenn es um die Anwendung der umfangreichen Java-Klassenbibliotheken geht, sind die folgenden Bücher:

[Ull 01]C. Ullenboom: Java ist auch eine Insel. Galileo Computing (2001)
[MSH 03]S. Middendorf, R. Singer, J. Heid: Java Programmierhandbuch und Referenz. 3. Auflage, dpunkt (2003)

 

Sehr viele mit Java zusammen­hängende Aspekte, jedoch jeweils sehr knapp, behandelt das Buch

[Ste 03]B. Steppan: Einstieg in Java. Galileo Computing (2003)

 

Weiter mit:   up

 

homeH.W. Lang   Hochschule Flensburg   lang@hs-flensburg.de   Impressum   Datenschutz   ©  
Valid HTML 4.01 Transitional