Logo des Instituts  
 aufwärts

Frühere Lehrveranstaltungen

Die folgenden Lehr­veranstaltungen habe ich früher gehalten, aber aufgrund meiner Lehr­ermäßigung als Dekan bzw. Prodekan an andere Kolleginnen und Kollegen abgegeben.

Algorithmen

4-std., Vorlesung mit Labor, 3. Semester
Bachelor-Studiengang Angewandte Informatik

Am Beispiel einiger fundamentaler Verfahren werden die Prinzipien des Entwurfs und der Analyse von Algorithmen erklärt. In jährlichem Wechsel werden unterschiedliche Themen aus folgenden Gebieten behandelt:

In den begleitenden Übungen werden die besprochenen Algorithmen programmiert. Programmier­sprache ist Java oder C#.

Datenbanken

4-std., Vorlesung mit Labor, 4. Semester
Bachelor-Studiengang Angewandte Informatik

Die Idee einer Datenbank ist, alle gespeicherten Daten nach einem einheit­lichen Konzept und völlig unabhängig von den Anwendungs­programmen zu verwalten. Das Datenbank­system stellt einheitliche Zugriffs­methoden auf die Daten zur Verfügung, derer sich alle Anwendungs­programme zu bedienen haben. Bei einer relationalen Datenbank werden alle Daten in Form von Tabellen verwaltet. Die Schnitt­stelle zu den Anwendungs­programmen ist die sehr einfache Sprache SQL.

In den begleitenden Übungen wird eine Web-Datenbank­applikation mit PHP und MySQL erstellt.

Software Engineering

4-std., Vorlesung mit Labor, 4. Semester
Bachelor-Studiengang Angewandte Informatik

Wenn ein Ingenieur eine Brücke konstruiert, zeichnet er Pläne, wendet die anerkannten Methoden der Konstruktion an und beweist anhand einer Berechnung der Statik, dass die Brücke halten wird. Software Engineering ist der Versuch, die Grundsätze des ingenieur­mäßigen Arbeitens auf die Konstruktion von Software zu übertragen.

In den begleitenden Übungen werden die ent­sprechenden Methoden in der Programmier­praxis ausprobiert. Programmier­sprache ist Java.

Theoretische Informatik

4-std., Vorlesung mit Übungen, 5. Semester
Bachelor-Studiengang Angewandte Informatik

Die klassischen Themen der theoretischen Informatik sind die Definition von formalen Sprachen durch Grammatiken und die Erkennung von formalen Sprachen durch Automaten.

In den begleitenden Übungen werden zunächst Aufgaben bearbeitet und besprochen. Später wird im Computer­labor ein Übersetzer für eine XML-Sprache programmiert. Programmier­sprache ist Java oder Python.

  [ausführliche Beschreibung der Vorlesung]

Algorithmen und Datenstrukturen

4-std., Vorlesung mit Übungen und Labor, 2. Semester
Bachelor-Studiengang Medien­informatik

Für die Modellierung von Problem­stellungen beispiels­weise mithilfe von Graphen und für ent­sprechende Lösungs­verfahren sind zunächst einige mathe­matische Grundlagen erforderlich.

Grundlagen

Am Beispiel einiger fundamentaler Verfahren werden die Prinzipien des Entwurfs und der Analyse von Algorithmen erklärt. Dabei werden auch grundlegende Daten­strukturen behandelt.

Algorithmen

Daten­strukturen

In den begleitenden Übungen werden zunächst Aufgaben aus dem Bereich der mathe­matischen Grundlagen bearbeitet und besprochen. Später werden dann im Computer­labor einige der behandelten Algorithmen implementiert.

 

Informatik

4-std., Vorlesung mit Labor, 2. Semester
Bachelor-Studiengang Seefahrt, Nautik und Logistik

Die Vorlesung gibt eine Einführung in einige wichtige Gebiete der Informatik. Dazu finden begleitende Übungen im Computer­labor statt.

Grundlagen

Excel

Datenbanken

Web-Pro­grammierung

 

 

up

 

homeH.W. Lang   Hochschule Flensburg   lang@hs-flensburg.de   Impressum   ©  
Valid HTML 4.01 Transitional