SQL

SQL-Syntax

 aufwärts

Die Syntax einer Programmier­sprache wird in Form einer Grammatik angegeben. Eine Grammatik besteht aus bestimmten Regeln. Die Regeln einer Grammatik werden auch als Produktionen bezeichnet.

Grammatikzeichen

In den Produktionen einer Grammatik treten drei verschiedene Arten von Zeichen auf:

Bei der Beschreibung der SQL-Syntax sind im Folgenden die Wortsymbole, die als Variablen in der Grammatik vorkommen, in Kursiv­schrift und in der Farbe Orange dargestellt. Metazeichen sind in der Farbe Grün dargestellt. Alle anderen Zeichen sind Terminal­zeichen. Zu besseren Kenntlich­machung sind die Schlüssel­wörter der Sprache SQL in Groß­buchstaben und in der Farbe Dunkelrot dargestellt.

Beispiel:  

insert-command = INSERT INTO table-name [(column-names)] VALUES (values) [, (values) ...]

Bedeutung der Metazeichen

Die Metazeichen haben folgende Bedeutung:

[u]
bedeutet ein optionales Vorkommen von u, d.h. die zwischen den eckigen Klammern stehende Zeichenfolge darf an dieser Stelle stehen, kann aber auch entfallen.
[u ...]
bedeutet ein mehrfaches optionales Vorkommen von u, d.h. die zwischen den eckigen Klammern stehende Zeichenfolge darf an dieser Stelle einmal oder mehrmals stehen, kann aber auch entfallen.
u | v
bedeutet ein alternatives Vorkommen von u oder von v, an dieser Stelle muss entweder die Zeichenfolge u oder die Zeichenfolge v stehen.

 

In der Theorie der formalen Sprachen wird teilweise eine andere Notation verwendet, die genau dasselbe bedeutet:

[u]
 u?
[u ...]
 u* 
u | v
 u | v 

 

Beispiel:  Ein zulässiges insert-command ist etwa

INSERT INTO Stud VALUES (101520, 'Meier', '1985-01-06'), (203040, 'Müller', '1981-05-10')

Hier ist Stud der table-name, nicht angegeben ist (column-names), und nach dem ersten (values) folgt noch einmal (values).

 

Weiter mit:   up

 

homeH.W. Lang   Hochschule Flensburg   lang@hs-flensburg.de   Impressum   Datenschutz   ©   Created: 08.05.2011   Updated: 17.06.2018
Valid HTML 4.01 Transitional

Hochschule Flensburg
Campus Flensburg

Informatik in Flensburg studieren...

 

Neu gestaltetes Studienangebot:

Bachelor-Studiengang
Angewandte Informatik

mit Schwerpunkten auf den Themen Software, Web, Mobile, Security und Usability.

Ihr Abschluss
nach 7 Semestern:
Bachelor of Science

 

Ebenfalls ganz neu:

Master-Studiengang
Angewandte Informatik

Ein projektorientiertes Studium auf höchstem Niveau mit den Schwerpunkten Internet-Sicherheit, Mobile Computing und Human-Computer Interaction.

Ihr Abschluss
nach 3 Semestern:
Master of Science

 

Weitere Informatik-Studienangebote an der Hochschule Flensburg:

Medieninformatik

Wirtschaftsinformatik